Unsere Erfahrungen haben uns gezeigt, dass es Unmengen von sinnvollen und hilfreichen Broschüren gibt, die mit viel Mühe erstellt wurden und in den meisten politischen Zentren versickern. Wir finden das viel zu schade und wollen diese Materialien einem größeren Personenfeld zugänglich machen. Schließlich ist es viel einfacher sich zu engagieren wenn mensch weiß wie. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht politische Infostände auf Festen, Camps, Partys, Konzerten und co durchzuführen. Uns geht es dabei vorallem darum mit unseren Materialien politisch Aktive bei ihrer Arbeit zu unterstützen und Basisinformation für Interessierte zu gesellschaftlich und politisch relevanten Themen auszulegen. Das versuchen wir möglichst undogmatisch. Daher findet sich bei uns von Zeit zu Zeit auch Material von Organisationen die nicht viel mit Anarchismus zutun haben und die wir auch nicht wirklich cool finden.

Natürlich gibt es bei uns auch explizit Infomaterial zu allerhand anarchistischer Theorie.

Uns ist es wichtig das unsere Broschüren kostenlos ausliegen, sodass jeder Mensch unabhängig vom Inhalt des Geldbeutels Wissen bekommt. Weil diese Broschüren uns natürlich manchmal auch Geld kosten, gibt es bei uns auch den üblichen Merchkram wie Aufkleber, Aufnäher und Buttons.
Die Buttons stanzen wir übrigens selber. Wir verkaufen den Kram allerdings nicht, sondern geben lediglich einen Spendenrichtwert an. Was und ob unsere Besucher*Innen geben wollen entscheiden sie letztlich selber.